Hilfsnavigation

Navigation
Rathaus Langelsheim
© Stadt Langelsheim 

Weitere geförderte Projekte

Hier erhalten Sie Informationen über verschiedene geförderte Projekte der Stadt Langelsheim aus unterschiedlichen Förderprogrammen des Bundes und des Landes Niedersachsen.

Kommunalinvestitionsförderpaket - KIP

Auf Grundlage des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes des Bundes (KInFG), den dazu zwischen Bund und Ländern geschlossenen Verwaltungsvereinbarungen sowie dem Nds. Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (NkomInvFöG) werden finanzschwache Kommunen in Niedersachsen bei ihrer Investitionstätigkeit gefördert.

Folgende Projekte konnten bereits bzw. können im Rahmen der Kommunalinvestitionsförderpakete 1 und 2 (KIP und KIP II) durch die Stadt Langelsheim umgesetzt werden:

 

KIP – Investitionen in die Bildungsinfrastruktur

Energetische Fenstersanierungen an den städt. Einfeldturnhallen in den Stadtteilen Langelsheim, der Bergstadt Lautenthal und Wolfshagen im Harz (Projektumsetzung in 2016)

Sanierung der Waschräume in der Kindertagesstätte Wolfshagen im Harz (Projektumsetzung in 2017)

Einbau von Akustikdecken in den Kindertagesstätten der Bergstadt Lautenthal und Astfeld (Projektumsetzung in 2018)

Energetische Fenster- und Fassadensanierung am Nebengebäude der Grundschule Wolfshagen im Harz (seit 2019 in der Ausführung)

 

KIP II – Investitionen für die Sanierung von Einrichtungen der Schulinfrastruktur

Erneuerung der Dacheindeckung auf dem Klassentrakt der Grundschule Langelsheim (Projektumsetzung in 2019)

Einbau von Akustikdecken in den Grundschulen Wolfshagen im Harz und Astfeld (Projektumsetzung in 2019)




Erneuerung von 6 Bushaltestellen im Stadtgebiet Langelsheim

1. Langelsheim, Hans-Heinrich-Hütte

2. Langelsheim, Wolfshagener Straße

3. Astfeld, Kirche

4. Astfeld, Ortsmitte

5. Wolfshagen im Harz, Sägewerk

6. Bergstadt Lautenthal, Innerstebrücke

Die Haltestellen werden behindertengerecht ausgebaut, Borde für Niederflurbusse gesetzt und taktile Blindenleitsysteme verlegt.

Ausgestattet werden die Haltestellen mit neuen Fahrgastunterständen, Glashäuschen mit Informationsvitrinen und Abfallbehältern.

Die Maßnahme wird aus Mitteln zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs gefördert (bis zu 75%, maximal aber bis zu 225.000 Euro).

Zusätzlich gewährt der Regionalverband Großraum Braunschweig eine Finanzierungsbeteiligung in Höhe von 37.500 Euro.

Neubau Kinderkrippe im Stadtteil Wolfshagen im Harz

Mit erfolgreicher Fertigstellung und mit Erteilung der Betriebserlaubnis stehen in der neu gebauten Kinderkrippe im Stadtteil Wolfshagen im Harz nun 30 neue Krippenplätze zur Verfügung.

Gemäß der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren, RdErl. d. MK vom 18.05.2017 (Nds. MBl. 29/2017, S. 965) wurde eine Zuwendung für den Neubau bewilligt.

Die Zuwendung ist zweckgebunden für Ausgaben für investive Maßnahmen und Ausstattung und an die Entstehung der 30 neuen Krippenplätze für die Einrichtung „Kinderkrippe Wolfshagen im Harz, Triftweg 1B in 38685 Langelsheim“ gebunden. Die Förderung erfolgt mit Mitteln des Landes Niedersachsen und aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" 2017-2020 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Der diesbezügliche Zuwendungsbescheid der Niedersächsischen Landesschulbehörde ist am 21.09.2018 ergangen.